Eins, zwei, drei windelfrei! Schon reif fürs Töpfchen?

Wann soll ein Kind sauber werden? Und wie funktioniert Reinwerden überhaupt? Eine Checkliste.

Das richtige Alter um von der Windel aufs Töpfchen umzusteigen ist rund um den zweiten Geburtstag. Doch auch dreijährige Windelzwerge sind heute keine Seltenheit. Studien zeigen, dass Kinder, die zu früh aufs Töpfchen geschickt worden sind, zum selben Zeitpunkt sauber wurden, wie Kinder, die später damit anfingen, dafür körperlich und emotional schon reif dafür waren.

Der richtige Zeitpunkt

Sauberwerden ist keine Frage des Alters, sondern ist ganz individuell vom Kind und der Entwicklung abhängig. Zweit- und Drittgeborene legen im Durchschnitt früher ihre Windeln ab - weil sie größere Geschwister als Vorbild haben und sie nachahmen wollen. Auch sagt man: Mädchen werden früher sauber als Buben.

Grundsätzlich gilt: Ungefähr mit zwei Jahren können Eltern mit der Sauberkeitserziehung beginnen, das raten Kinderärzte. Dann nämlich, wenn die Zwerge selbstständig Stiegen steigen können. Dann ist die Muskulatur so weit gestärkt, dass sie das Klogehen kontrollieren können. Wird ein Kind zu früh zum Sauberwerden gedrängt, kann es sogar das Gegenteil bewirken: Solche Kinder neigen verstärkt zu Bettnässen und chronischer Verstopfung, warnen Experten.

Die passende Jahreszeit

Optimal ist es natürlich, im Sommer mit dem Töpfchentraining zu beginnen. Die Kinder haben wenig an, bei Dringlichkeit ist die Kleidung schneller ausgezogen.

Das Programm

Wecken Sie die Neugierde Ihres Kindes und stellen Sie ein Töpfchen auf. Am besten im Wohnzimmer oder leicht zugänglich in der Toilette oder im Badezimmer, wo es immer betrachtet und erforscht werden kann. Erklären Sie Ihrem Spatz, dass es normal ist, auf die Toilette zu gehen und "etwas zu verlieren". Dass das jeder Mensch tut. Kinder lernen durch Nachahmen. Schließen Sie sich beim eigenen Toilettengang deshalb nicht ein, sondern zeigen Sie Ihrem Zwerg, dass es ganz etwas Alltägliches ist.

Hat sich Ihr Kind an die neue Einrichtung gewöhnt, ermuntern Sie es, sich alle zwei bis drei Stunden aufs Töpfchen zu setzen. Zuerst einfach mit der Kleidung, dann auch einmal ohne Windel. Wenn Ihr Liebling das verweigert, erzwingen Sie es nicht. Geben Sie Ihrem Kind Zeit bis es selbst dazu bereit ist. Binden Sie zum Beispiel das Lieblingskuscheltier ins Training mit ein, indem Sie es auch mal aufs Töpfchen setzen. 

Lassen Sie Ihren Zwerg auch in der Wohnung einmal nackt herumlaufen - und wenn es Anzeichen gibt, dass er muss, setzen Sie ihn aufs Töpfchen.

Die Belohnung

Sicherlich wird es zahlreiche Missgeschicke geben. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Aber Übung macht diesen bekanntlich. Und ausreichend Lob, Motivation und Belohnung, wenn es geklappt hat. Zum Beispiel mit einem Sticker, den sich Ihr Kind nach erfolgreichem Töpfchengeschäft auf seinen Toilettenplan kleben kann. Oder Sie motivieren  Ihr Kind etwa auch mit toller Unterwäsche, die es tragen darf, wenn es windelfrei funktioniert. 

shutterstock/Evgeny Atamanenko

Produkte zu diesem Beitrag

6 Produkte
Empfehlung
babylove aktiv plus Premium-Windeln Gr. 5 (12-25 kg)
601421_badge
603616_badge

babylove aktiv plus Premium-Windeln Gr. 5 (12-25 kg)

72 Stk.
0,17 pro 1 Stk.
12,35 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Empfehlung
babylove feuchte Waschlappen
601421_badge

babylove feuchte Waschlappen

80 Bl. 1,95 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Empfehlung
Penaten Baby Puder
603616_badge

Penaten Baby Puder

100 g
29,50 pro 1 kg
2,95 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Empfehlung
Pampers baby-dry Windeln Gr. 6 (15+ kg) Big Bag
602376_badge
603616_badge

Pampers baby-dry Windeln Gr. 6 (15+ kg) Big Bag

40 Stk.
0,35 pro 1 Stk.
13,80 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Empfehlung
babylove Pyjama-Höschen Gr. M (17-30 kg)
601424_badge

babylove Pyjama-Höschen Gr. M (17-30 kg)

10 Stk.
0,58 pro 1 Stk.
5,75 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

KOMMENTARE