Wertvoll und einzigartig: Parfum-Flakons

Warum wir Flakons lieben. Fünf verblüffende Fakten über die edle Verpackung von Düften.

Sie duften herrlich, unterstreichen unsere Persönlichkeit, verleihen Eleganz und Selbstsicherheit – und sind überaus beliebte Geschenke: Parfums. Für welches Produkt wir uns entscheiden, hängt nicht nur vom Duft selbst ab, sondern zu einem großen Teil auch von der Verpackung. Haben Sie gewusst, dass Parfumflakons angeblich sogar 50 Prozent des Verkaufserfolges eines neuen Duftes ausmachen? Fünf weitere Fakten über die kleinen, extravaganten Fläschchen:

Woher kommt das Wort Flakon?

Es heißt, der Ursprung des Wortes kommt vom germanischen Wort flasca, was später zu Flasche wurde. Mittlerweile hat sich die Bezeichnung etabliert und wird ausschließlich für Parfumbehältnisse verwendet. Laut Duden ist ein Flakon ein „Glasfläschchen mit Stöpsel zum Aufbewahren von Parfüm o.Ä.“

Warum sind Flakons aus Glas?

Früher war Glas billiger als andere Materialien. Außerdem ließ es sich auch unkompliziert in größeren Stückzahlen produzieren. Hinzu kommt die optische Wirkung: Glas ist zerbrechlich und verfügt über ganz spezielle Lichtbrechungen – deshalb wirkt es sehr kostbar. Natürlich gibt es auch einen praktischen Grund: Die Duftnoten eines Parfums bleiben sehr lange erhalten, wenn sie in Glasflakons aufbewahrt werden.

Wer entwirft Parfum-Flakons?

In Entwurf und Entwicklung von Parfumflakons wird verhältnismäßig viel Geld gesteckt. Immerhin entscheidet die Verpackung mit, wie gut der Duft bei den Kunden ankommt.  In der Regel entwerfen Grafiker und Produktdesignern die kostbaren Glasfläschchen. Oft sogar noch, bevor der Duft entwickelt wird. Die Form des Flakons muss zur Marke und früheren Designs passen. Wichtige Materialien sind Glas, Metall und Plastik. 

Wie werden Flakons hergestellt?

Parfumflakons werden in Glasmanufakturen produziert. Jeder neue Flakon ist anders, deshalb muss jeweils eine eigene Maschine für die Serienproduktion entwickelt werden. Wer mehr darüber wissen will, kann das Europäische Flakon-Glasmuseum im deutschen Örtchen Kleintettau besuchen.

Wie heißt der teuerste Flakon der Welt?

Die teuerste Parfumflasche der Welt trägt den Namen "Belle Haleine" (Schöner Atem). Entworfen wurde das 16,5 Zentimeter hohe und 11,2 Zentimeter breite Fläschchen im Jahr 1921 von Marcel Duchamps, einem der einflussreichsten Künstler der Moderne. „Belle Haleine“ ist ein so genanntes Readymade. Also ein industriell gefertigtes Konsumprodukt, das allein durch das Hinzutun eines Künstlers wertvoll wird. Für den berühmten Flakon nahm Duchamp ein Fläschchen der Pariser Firma Rigaud, tauschte das Etikett aus und signierte es mit „Rrose Sélavy 1921“. Der französische Modeschöpfer Yves Saint Laurent ersteigerte den Flakon 1990 auf einer Auktion. Nach seinem Tod i, Jahr 2008 ersteigerte ein Unbekannter „Belle Haleine“ aus dessen Nachlass – für sage und schreibe 7,9 Millionen Euro.

Foto: shutterstock/tomertu

Produkte zu diesem Beitrag

5 Produkte
Empfehlung
Christina Aguilera Duftset Duschgel & EdP
601996_txt0_badge

Christina Aguilera Duftset Duschgel & EdP

1 Stk. 26,90 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Empfehlung
Rihanna Reb'l fleur Body Spray
601549_badge

Rihanna Reb'l fleur Body Spray

236 ml
5,47 pro 100 ml
12,90 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Empfehlung
Guess Seductive EdT

Guess Seductive EdT

15 ml 22,90 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Empfehlung
DKNY Women Energizing EdP

DKNY Women Energizing EdP

30 ml
133,00 pro 100 ml
39,90 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Empfehlung
Katy Perry Killer Queen Duftset Duschgel & EdP
601996_txt0_badge

Katy Perry Killer Queen Duftset Duschgel & EdP

1 Stk. 28,90 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

KOMMENTARE