Unverträglichkeit: Wenn Nahrung zum Feind wird

Gluten, Laktose, Fructose: Unwörter, mit denen sich (mittlerweile) aber gut leben lässt. Ein Überblick.

Unverträglichkeiten: Semmel und Milch

Blähungen, Bauchschmerzen und Durchfall können die Symptome von Lebensmittelunverträglichkeiten sein. Für Menschen mit Laktose- oder Fruktoseintoleranz oder Glutenunverträglichkeit gibt es mittlerweile aber zahlreiche Nahrungsmittel-Alternativen.

Laktoseintoleranz

Menschen mit Laktoseintoleranz leiden an einer Unvertäglichkeit des Milchzuckers. Ihnen fehlt das Enzym Laktase, das den Milchzucker (Laktose) in seine zwei Zuckerbestandteile aufspaltet. Nämlich erst dann können diese vom Dünndarm in den Körper aufgenommen werden. 

Herkömmliche Milch durch pflanzliche Milchalternativen wie Kokosmilch, Soja-, Reis- oder Mandel-Drinks oder laktosefreie Milchprodukte zu ersetzen, kann das Problem beseitigen. Wenn Sie mal nicht auskommen, dann kann die Einnahme von Laktasetabletten sinnvoll sein. 

Tipp: Laktosefreie Produkte etwa von Alpro, dmBio, Joya oder Provamel sind im dm Online Shop erhältlich.

Empfehlung
3 Pauly glutenfreie Tagliatelle
601424_badge
790728_badge

3 Pauly glutenfreie Tagliatelle

500 g
7,90 pro 1 kg
3,95 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Glutenunverträglichkeit

Glutenunverträglichkeit (Zöliakie) ist eine chronische, autoimmune Reaktion auf Klebereiweiß, das in Getreidesorten wie etwa Weizen, Dinkel, Roggen, Gerste und in handelsüblichem Hafer vorkommt. Die Unverträglichkeit führt zu einer schweren Darmentzündung, sodass der Darm keine Nährstoffe mehr aufnehmen kann. Das wiederum führt zu Nährstoffmangel, Durchfall und Gewichtsverlust. 

Laut der deutschen Zöliakie-Gesellschaft  ist eine von 100 Personen an Zöliakie erkrankt. Allerdings tritt bei nur etwa jedem 5. Erkrankten das volle Krankheitsbild auf. Der Rest hat untypische oder gar keine Symptome und weiß somit nichts von seiner Erkrankung.

Eine glutenfreie Kost lässt die Symptome meist völlig verschwinden. Dank dem großen Angebot an Lebensmitteln ohne Gluten geht das heutzutage relativ einfach.

Tipp: Die glutenfreien Produkte etwa von Schär, 3 Pauly, Schnitzer, fit'n' free, Rosenfellner Mühle und Bio leben sind im dm Online Shop erhältlich.

Fructoseintoleranz

Übelkeit, Appetitlosigkeit, Unterbauchkrämpfe, einseitige Schmerzen im Magen- und Darmtrakt, Blähungen und Durchfall können Symptome einer Fruchtzucker-Unverträglichkeit sein. In diesem Fall ist die Leber nicht in der Lage, Fruchtzucker (Fruktose) abzubauen. Zur Linderung ist eine gänzliche Umstellung des Ernährungsplans notwendig: In erster Linie bedeutet das auf Obst oder Obstsäfte sowie auf Lebensmittel, in den Fruktose verarbeitet ist, zu verzichten. Oftmals sollten auch Haushaltszucker und andere Süßungsmittel vom Speiseplan verschwinden. Ob dies sinnvoll ist, sollte aber mit dem zuständigen Arzt geklärt werden. 

Tipp: Fruchtzuckerfreie Produkte im dm Online Shop

Foto: shutterstock/Haskounek

Produkte zu diesem Beitrag

3 Produkte

KOMMENTARE