DIY Foto-Geschenke: Erinnerungen und Momente schenken

Die schönsten Erinnerungen zu Weihnachten verschenken – drei kreative DIY-Ideen.

DIY Foto-Ideen für Weihnachten. DIY Foto-Ideen für Weihnachten.

Es ist zwar erst November, aber wie wir aus Erfahrung wissen, vergeht die Zeit bis Weihnachten im Nu! Grund genug, uns schön langsam Gedanken zum Thema Weihnachtsgeschenke zu machen.

DIY Foto-Ideen für Weihnachten.

Auf der Suche nach Geschenken?

Bloggerin Sophie von sophiehearts.com ist ein großer Fan persönlicher Geschenke. Im Endeffekt haben wir ja meistens alles was wir brauchen, also was gibt’s schöneres als Erinnerungen zu schenken – am liebsten in Form von Foto-Geschenken.

"Ich bin mir sicher, dass es mehreren so geht: Ich hab’ derzeit ca. 7.000 Fotos auf meinem Handy und auch auf meiner Festplatte am Computer sammeln sich schon mehrere Tausend. Ausgedruckt hab’ ich schon lange keine Fotos mehr und so fristen diese Erinnerungen ihr digitales Dasein, ohne jemals zu tatsächlichen Fotos zu werden und geraten nach und nach in Vergessenheit. Aus diesem Grund hab’ ich mir dieses Weihnachtsfest zum Anlass genommen, ganz viele Fotos ausgedruckt und daraus kleine Geschenke für meine Lieben gezaubert. Vielleicht ist da ja auch die eine oder andere Idee für Sie dabei?"

Der Foto-Geschenkanhänger

Der Foto-Geschenkanhänger

Das perfekte Geschenk für die liebste Freundin: Ich hab’ zwei hübsche Nagellack-Farben gekauft und mit einem Foto-Geschenkanhänger personalisiert.

Dafür brauchst du:

  • ein Foto
  • Buntpapier in deiner Lieblingsfarbe
  • Schere
  • Stift
  • Kleber
  • ein Band oder eine Schnur
  • Locher
  • zwei Gläser mit unterschiedlichem Durchmesser

So geht’s:

  1. Das kleinere Glas auf den Bereich der Fotos stellen, der auf dem Anhänger abgebildet sein soll. Mit einem Stift das Glas umkreisen und ausschneiden.
  2. Das größere Glas als Schablobe für den Buntpapier-Kreis verwenden und auch ausschneiden.
  3. Das ausgeschnittene Foto nun mittig auf den Kreis kleben, trocknen lassen und danach mit dem Locher eine Öffnung stanzen, um ein Band zur Befestigung durchzuziehen.
Die selbst gebastelte Weihnachtskarte

Die selbst gebastelte Weihnachtskarte

Über eine persönlich geschriebene Karte freut sich doch jeder. Und ganz besonders natürlich, wenn sie auch noch mit eigenen Fotos selbst gestaltet wurde. Für meine Eltern, die dieses Jahr in den Weihnachtsferien auch noch einen Urlaub geplant haben, hab’ ich zusätzlich zum Weihnachtsbrief auch noch Sonnenschutz und eine kleine Einwegkamera eingepackt. Die Einwegkamera kann man überall hin mitnehmen, sie ist leicht und da man die Fotos nicht im Vorhinein ansehen kann, ist es viel wahrscheinlicher, dass man sie auch gleich nach dem Urlaub entwickeln lässt.

Um Weihnachtskarten zu basteln, braucht man nur beim nächsten Papiergeschäft leere Karten besorgen oder selbst welche aus Buntpapier zuschneiden, mit den Lieblingsfotos bekleben und nach Lust und Laune verzieren.

 

Das DIY-Fotoalbum

Das DIY-Fotoalbum

Für den Freund oder die Freundin kann ich ein selbst gemachtes Fotoalbum ans Herz legen. Darüber freut sich jeder, vor allem wenn es vielleicht noch mit kleinen Liebesbotschaften, Gutscheinen oder süßen Sprüchen verziert wird. Und das Allerbeste: Beim Basteln kann man selbst ein bisschen in Erinnerungen schwelgen.

Das brauchst du:

  • Lieblingsfotos
  • Buntpapier
  • Kleber
  • Schere
  • Locher
  • Band zum Zusammenbinden

So geht’s:

  1. Das Buntpapier entweder schon in der optimalen Größe kaufen oder selbst zuschneiden. Dabei die Fotos auflegen und rundherum mindestens 1,5 cm, bei der Länge mindestens 4 cm dazugeben und ausschneiden.
  2. Nun die Fotos aufkleben, die Seiten verzieren und beschriften.
  3. Wenn die Seiten des Fotoalbums fertig sind, alle übereinander stapeln und an einer Seite lochen, um sie dann mit einem Band zusammenbinden.

Fotos: sophiehearts.com

Produkte zu diesem Beitrag

7 Produkte

KOMMENTARE