Hygieneplan für die Küche

Wer diese Regeln beachtet, lässt Küchenkeimen keine Chance.

Hygiene in der Küche In der Küche können sich Keime schnell ausbreiten. Mit diesen Putztipps und Haushaltstricks verhindern sie das.

Hygiene ist besonders im Umgang mit Lebensmitteln wichtig. Gesundheitsgefährdende Keime in der eigenen Küche müssen nicht sein. Wer ein paar einfache Regeln befolgt, kann zuhause ohne Sorgen kochen und genießen.

7 Haushaltstricks und Putztipps für Hygiene in der Küche:

Regel Nummer 1 für Hygiene in der Küche: Hände waschen.

Regel Nr. 1: Hände waschen

Eigentlich logisch möchte man meinen: Bevor man zu Kochen beginnt, sollte man sich die Hände waschen. Denn die meisten Keime gelangen über die Hände an die Lebensmittel.

Regel Nummer 2 für Hygiene in der Küche: Fetzen und Schwämme wechseln

Regel Nr. 2: Fetzen und Schwämme wechseln

Sämtliche Geschirrtücher, Putzlappen und Schwämme und sollten Sie alle paar Tage auswechseln und bei mindesten 60 Grad in die Waschmaschine geben.

Regel Nummer 3 für Hygiene in der Küche: Oberflächen, Fugen und Ritzen putzen

Regel Nr. 3: Oberflächen, Fugen und Ritzen putzen

Spezielle Küchenreiniger wirken antibakteriell und desinfizierend. Putzen Sie am besten alle abwaschbaren Oberflächen in Ihrer Küche damit. Vergessen Sie dabei nicht auf Fugen und Ritze. Hier verstecken sich die Keime besonders gerne.

Regel Nummer 4 für Hygiene in der Küche: Kühlschrank reinigen

Regel Nr. 4: Kühlschrank reinigen

Auch im Kühlschrank können Keime entstehen. Um dem Vorzubeugen, reinigen Sie ihn am besten alle vier Wochen. Sie können dafür Essigwasser oder spezielle Kühlschrank-Reiniger verwenden. Achten Sie zudem darauf, dass die Kühltemperatur nicht zu hoch ist. Ideal ist eine Temperatur von 4-7 Grad.

Regel Nummer 5 für Hygiene in der Küche: Achtung bei rohem Fleisch

Regel Nr. 5: Achtung bei rohem Fleisch

Beim Umgang mit rohem Fleisch ist darauf zu achten, dass Messer, Geschirr und Co. zuerst sorgfältig gereinigt werden, bevor sie mit anderen Lebensmitteln in Kontakt kommen.

Regel Nummer 6 für Hygiene in der Küche: Geschirr gründlich reinigen

Regel Nr. 6: Geschirr gründlich abspülen

Wenn Sie Ihr Geschirr von Hand abwaschen, spülen Sie es mit klarem Wasser nach. Nur so werden die ins Spülwasser geschwemmten Bakterien weggespült.

Regel Nummer 7 für Hygiene in der Küche: Schneidebretter austauschen

Regel Nr. 7: Schneidebretter regelmäßig austauschen

Auch in Schneidebrettern können sich Bakterien bilden. Und zwar vor allem in den Schnittkerben. In den kleinen Ritzen fühlen sie sich besonders wohl. Ob Holz oder Kunststoff ist egal – ersetzen Sie die Brettchen regelmäßig durch neue.

Foto: Shutterstock/GoodMood Photo

Produkte zu diesem Beitrag

5 Produkte
Empfehlung
Dr. Beckmann Kühlschrank Hygiene-Reiniger

Dr. Beckmann Kühlschrank Hygiene-Reiniger

250 ml
11,80 pro 1 l
2,95 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Empfehlung
Profissimo Geschirrreiniger Schwamm
601421_badge
603616_badge

Profissimo Geschirrreiniger Schwamm

6 Stk.
0,16 pro 1 Stk.
0,95 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Empfehlung
Frosch Essig Reiniger
603616_badge

Frosch Essig Reiniger

1 l 1,65 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Empfehlung
Lysoform Küchen-Reiniger desinfizierend
603616_badge

Lysoform Küchen-Reiniger desinfizierend

750 ml
5,27 pro 1 l
3,95 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Empfehlung
Frosch Lavendel Hygiene-Reiniger
603616_badge

Frosch Lavendel Hygiene-Reiniger

500 ml
4,90 pro 1 l
2,45 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

KOMMENTARE