Ganz ehrlich: Wer macht was im Haushalt?

Mann oder Frau, wer ist für die Ordnung im Haushalt zuständig? Zwei Paare im Interview.

Ordnung im Haushalt: Wer macht was? Wer macht was im Haushalt? Von Hausmännern und Putzmuffeln.

Eine norwegische Studie hat herausgefunden: Paare, die gemeinsam den Haushalt erledigen, trennen sich eher als Paare, bei denen die Frau den Großteil übernimmt. Das heißt aber nicht automatisch, dass gemeinsames Putzen schlecht für eine Beziehung ist. Zwei Paare sprechen darüber, ob Haushalt wirklich das Streitthema Nummer 1 ist und wer in Sachen Hausarbeit die Hosen anhat.

Bei uns sind im Haushalt die Rollen klar verteilt.

Die Rollen sind klar verteilt

Hat die Frau im Haushalt das Sagen oder sind vielleicht Männer die besseren Hausfrauen?

Sie: Definitiv die Frau – Männer sind beim Putzen ungenau und abgewaschen wird mit kaltem Wasser.

Er: Keine Frage, die Frau hat das Sagen. Zum Beispiel, wenn es ums Bettenmachen geht. Für Krissi ist das nie hundertprozentig perfekt. Und auch in der Küche läuft alles nach ihrem Plan.

 

Strikte Arbeitsteilung oder gemeinsame Hausarbeit? Wer macht was in den eigenen vier Wänden?

Sie: Ein bisschen von beidem würde ich sagen. Gewisse Dinge wird er nie machen, aber ansonsten haben wir uns das schon gerecht aufgeteilt, das denkt zumindest Alex. Der Großteil bleibt trotzdem an mir hängen, weil er es mir so oder so nicht recht machen würde.

Er: Bei uns sind die Aufgaben eher klischeehaft verteilt: Der Mann macht Feuer und schleppt und die Frau ist für die Sauberkeit zuständig. Bei mir sind alle Arbeiten, die mit Technik zu tun haben. Krissi übernimmt das klassische Putzen. Kochen zum Beispiel teilen wir uns auf. Aber alles in allem organisiert sie den Haushalt.

 

Putzen, Waschen, Kochen – Konfliktpotenzial hoch oder gering?

Sie: Besonders der tägliche Abwasch birgt hohes Konfliktpotenzial. Wenn er kocht, muss ich abwaschen und wenn ich koche, soll auch ich abwaschen. Diskutieren ja, aber streiten nein.

Er: Teilweise wird schon darüber diskutiert, aber wenn die Rollen klar verteilt sind und sich alle dran halten, dann funktioniert es. Man muss sich unbedingt immer wieder ins Bewusstsein rufen, was der andere alles macht – denn selbstverständlich sollte das nie sein. Und wenn dann mal Kinder kommen, dann werden die Karten sowieso ganz neu gemischt.

 

Haushalt: Gemeinsam geht es einfach schneller.

Gemeinsam statt einsam

Hat die Frau im Haushalt das Sagen oder sind vielleicht Männer die besseren Hausfrauen?

Sie: Ich denke, dass kann so generell nicht gesagt werden. Wir ergänzen uns sehr gut.

Er: Stimmt, wir ergänzen uns wirklich sehr gut. Einzige Ausnahme: Ich putz wirklich ungern das Bad!

 

Strikte Arbeitsteilung oder gemeinsame Hausarbeit? Wer macht was in den eigenen vier Wänden?

Sie: Bei uns ist es eine Mischung aus Arbeitsteilung und gemeinsamer Hausarbeit. Meistens ist es so, dass Gregor die Wäsche im Griff hat und ich mich ums Putzen kümmere. Kochen ist unser gemeinsamer Bereich, da wechseln wir uns ab. Außer es gibt Risotto – da lasse ich mich gerne bekochen, denn Gregor macht das allerbeste Risotto.

Er: Da stimme ich voll und ganz zu.

 

Putzen, Waschen, Kochen – Konfliktpotenzial hoch oder gering?

Sie: Sehr gering. Höchstens beim Kochen kann es sein, dass wir mal über das bessere Rezept diskutieren.

Er: Konfliktpotenzial? Nein, wir sind uns da beide einig, dass wir die Zeit eindeutig besser nutzen könnten und deshalb beim Aufräumen auf die Tube drücken müssen.

Fotos: shutterstock/Sandra Cunningham, privat

Produkte zu diesem Beitrag

3 Produkte
Empfehlung
Cif Crème Citrus
603616_badge

Cif Crème Citrus

750 ml
2,60 pro 1 l
1,95 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Empfehlung
Ecover Scheuermilch

Ecover Scheuermilch

500 ml
5,90 pro 1 l
2,95 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Empfehlung
Blue Star Power Reiniger
603616_badge

Blue Star Power Reiniger

500 ml
4,50 pro 1 l
2,25 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

KOMMENTARE