Härteprobe für die Hände

Sind Ihre Nägel im Winter auch trocken und spröde? Dann ist die Pflegeanleitung von unseren s.he Styling-Experten genau richtig für Sie. Denn mit ein paar Tricks gehören brüchige Nägel der Vergangenheit an.

Den besten Ruf hat er ja nicht, der November. Meistens ist er kalt, grau und verregnet. Doch jede Jahreszeit hat ihre Vorzüge. Denn mal ehrlich: Wann darf man schon so schamlos und unverfroren auf der Couch liegen und faulenzen wie jetzt? Die perfekte Zeit, um es sich mit einer Tasse heißer Schokolade zu Hause gemütlich zu machen und das winterliche Verwöhn- und Pflegeprogramm zu starten!

Härteprobe für Haut und Hände

Gerade in der kalten Jahreszeit leiden Haut und Hände jedoch unter dem Wechsel aus Kälte und trockener Heizungsluft. Die Folge sind meist trockene und brüchige Nägel. Wie man trotzdem mit perfekt gepflegten Fingerspitzen durch den Winter kommt, wissen die Experten von s.he stylezone.

Und so funktioniert’s:

Nagelfeile & Co. richtig einsetzen

Im Winter sollten die Nägel nur mit der Feile gekürzt werden. Denn: Je glatter ihre Oberfläche ist, desto eher sind sie vor Brechen und Splittern geschützt. So kann auch das unangenehme Hängenbleiben an Pullis und Handschuhen verhindert werden. Wichtig ist dabei, in die richtige Richtung zu feilen: Immer in Wuchsrichtung, also von außen zur Mitte und von unten nach oben, niemals hin und her! Hochwertige Nagelfeilen sind zum Beispiel die s.he stylezone 3-step banana nail file 210/001 oder die s.he stylezone 4-steps professional nail file 212/001.

Anschließend ist die ideale Pflege für spröde Nägel der s.he stylezone nail oil pen 110/001! Er wirkt gegen Austrocknen und verwöhnt die Nägel mit Jojoba-, Mandel- und Olivenöl. Einfach mit der Spitze auftragen und fertig! Trockene oder rissige Nagelhaut können Sie zusätzlich mit dem s.he stylezone cuticle remover pen 111/001 pflegen und sanft zurückschieben.

Produkte zu diesem Beitrag

4 Produkte

KOMMENTARE