Wie geht’s, wie steht’s?

Dass es den Füßen gut geht, ist für den ganzen Körper wichtig. In diesen Schuhen fühlen Sie sich wohl.

Mit großen Schuhen, Nullabsatz und Barfußgehen fühlen sich Füße wohl.

Würden wir unsere Füße fragen, wie es ihnen geht, dann würden sie sich höchstwahrscheinlich über so manches beklagen. Zu enge Schuhe, zu hohe Absätze, zu wenig Barfußgehen, vernachlässigte Fußpflege.

Worauf es beim Schuhekaufen ankommt?

Studien haben gezeigt: Vier von zehn Schuhen sind viel zu klein. Aber gerade ein ausreichend großes Schuhwerk wäre so wichtig. Denn das wirkt sich positiv auf die Haltung des Trägers aus: Der Gang ist ökonomischer, stabiler, leichter und freier. Knie und Hüfte werden entlastet. Und die Bildung von Hornhaut geht zurück.

Gesundheitsschuhe sind nicht so gut wie ihr Ruf. Denn der Schuh soll sich dem Fuß und seiner Form anpassen, nicht umgekehrt. Der sogenannte Nullabsatz dagegen tut den Füßen gut. Der Fuß sollte im Schuh hinten genauso weit vom Boden entfernt sein wie vorne. Auch auf das Maß der Sohle kommt es an: Je dünner sie ist, desto besser. Für mehr Komfort empfiehlt sich eine dünne Poron-Einlegesohle.

Abwechslung für die Füße
Ist ihr Fuß fit und gesund, kann er fast jeden Schuh tragen. Die Abwechslung macht es aus. Zwischendurch sollten Füße aber von jeglichem Schuhwerk befreit werden. Hier finden Sie Tipps rund ums Barfußgehen.

Wie Schuhe auf die Füße wirken?

Schuhe gibt es in unzähligen Variationen: offen, geschlossen, rund, spitz, weich oder hart. Doch wie wirken sich die unterschiedlichen Typen auf unsere Füße aus?

High Heels: Das Körpergewicht wird auf den Vorfuß verlagert und löst eine hohe Belastung auf die Sehnen und Grundgelenke der Zehen aus. Langes Tragen von High Heels fördert die Bildung von Spreizfüßen und Krallenzehen.

Schuhe mit Plateausohlen: Beim Gehen mit Plateauschuhen platscht der Fuß regelrecht auf den Boden ohne abzurollen. Da die Schuhe recht hart sind, besteht die Gefahr von Sprunggelenksverletzungen durch Umknicken.

Flip-Flops: Flip-Flops sind zwar im Sommer sehr praktisch, spreizen aber das erste und zweite Zehengelenk und geben dem Fuß keinen Halt. Dazu donnert das Körpergewicht auf die Ferse.

Schuhe mit Keilabsätzen: Sie bieten eine gute Perspektive, da die Absätze oft breiter sind und man auf diese Weise beim normalen Gehen besser abrollt, wenn man mit der Ferse absetzt.

Ballerinas: Das Merkmal der Ballerinas ist ihre reduzierte Ausstattung. Der Fuß wird nur im Zehenbereich und an der Ferse gehalten – meist durch einen Gummizug. Durch die fehlende Dämpfung kommt es bei jedem Schritt zu einem Aufprall, der auf die Gelenke wirken kann.

Foto: shutterstock/ Szefei

Produkte zu diesem Beitrag

7 Produkte
Empfehlung
Scholl Party Feet Ballenpolster

Scholl Party Feet Ballenpolster

6,95 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Empfehlung
Burgit Hornhaut Creme

Burgit Hornhaut Creme

75 ml
6,87 pro 100 ml
5,15 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Empfehlung
Balea Fersenschutz
601421_badge

Balea Fersenschutz

2 Stk.
1,38 pro 1 Stk.
2,75 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Empfehlung
Compeed Blasenpflaster Medium

Compeed Blasenpflaster Medium

5 Stk.
1,23 pro 1 Stk.
6,15 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Empfehlung
Hansaplast Druckstopp Schutzpolster

Hansaplast Druckstopp Schutzpolster

2 Stk.
3,08 pro 1 Stk.
6,15 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Empfehlung
Balea Frische Sohlen weiß
601421_badge

Balea Frische Sohlen weiß

8 Stk.
0,37 pro 1 Stk.
2,95 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

KOMMENTARE