Bärtige Typen

Bart ist in: Schnauzer, Fu Manchu und Conchita-Vollbart! Was sagt der Bart über den Mann aus?

Bart liegt im Trend. Der Bart ist für den Mann Accessoire und Markenzeichen. Doch was sagt der Bart über seinen Träger aus?

Bart liegt voll im Trend. Er ist Ausdruck von Persönlichkeit und dient als Imageträger, Accessoire und Markenzeichen.

Ein Bart zeigt, wer man ist und wie man sich fühlt. Die passende Bartform hängt vor allem von der Persönlichkeit des Mannes ab. Ein auffälliger Bart passt eben am besten zu einem selbstbewussten Mann, der sich gerne präsentiert. Wer unauffälliger durchs Leben gehen möchte, trägt einen lässigen Drei-Tage-Bart. Mutige Männer wagen sich schon mal an einen Vollbart, Schnauzer oder Fu Manchu.

Was sagen Barttypen über deren Träger aus? Ein Überblick:

Schnauzer: Das Symbol des neuen Mannes

Der Schnauzer, auch Schnurrbart oder Moustache, ist das Sinnbild für gepflegte Männlichkeit. Schnauzer-Träger sind maskulin, aber auch sensibel und feinfühlig. Sie achten penibel auf ihr Äußeres. In ihrer Freizeit haben sie ein Faible für Kunst und Kultur, stehen aber auch auf Wildnis und Abenteuer. Beruflich sind sie entscheidungsfreudig und sind es gewohnt, Befehle zu erteilen.

Wichtig: Bart so stutzen, dass er beim Küssen nicht stört.

Drei-Tage-Bart: Ein Muss für verwegene Abenteurer

Lässigkeit – mit diesem Wort lässt sich dieser Barttyp wohl am treffendsten beschreiben. Der Drei-Tage-Bart wirkt unkonventionell, abenteuerlich und verwegen. Bei vielen Bartträgern beliebt, weil unkompliziert und natürlich.

Pflege tut aber trotzdem gut: Ein paar Tage wachsen lassen, dann auf eine gleichförmige Länge trimmen und an den Rändern eine definierte Kontur rasieren.

Henriquatre: Ein Kunstwerk

Sexy, verspielt und smart: So sehen Männer mit Henriquatre aus. Der Rund-um-den-Mund-Bart kann aber bei manchen Typen auch abenteuerlich und männlich wirken. Eins ist aber sicher: Dieser Bart ist ein Kunstwerk und für Bartneulinge keineswegs einfach zu rasieren. Da heißt es üben, üben, üben.

Pflegetipp: Regelmäßig stutzen, Wangen und Hals täglich rasieren.

Vollbart: Holzfällerlook oder Künstlerstyle?

Wer sich für einen Vollbart entscheidet, der hat die pure Männlichkeit gepachtet. Hier wird nichts rasiert, höchstens getrimmt. Wirkt urig, autoritär, auf Frauen nicht immer attraktiv, ist aber auf alle Fälle retro. Vollbärte machen meist älter. Beliebt nicht nur bei Holzfällern mit Flanellhemden, sondern auch bei Künstlern und anderen Freigeistern.

Zwei Versionen: Je kürzer und definierter, desto eleganter. Je länger und wilder, desto unkonventioneller.

Fu Manchu: Mehr als Biker und Ganoven

Ein Schnurrbart, der sich rechts und links des Mundes in geraden Streifen nach unten zieht: Für mutige Draufgänger ist der Fu Manchu genau das Richtige. Damit hinterlässt sein Träger bestimmt einen bleibenden Eindruck und zeigt, dass der Fu Manchu nicht nur was für Biker und Ganoven ist.

Unbedingt darauf achten: Die Länge der beiden Streifen muss genau gleich lang und breit sein.

Fotos: shutterstock/g-stockstudio, shutterstock/Andrei Kukla

Produkte zu diesem Beitrag

5 Produkte
Empfehlung
Nivea Men Starker Bart Rasierschaum
603616_badge

Nivea Men Starker Bart Rasierschaum

200 ml
1,48 pro 100 ml
2,95 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Empfehlung
Bulldog Rasiercreme Sensitive

Bulldog Rasiercreme Sensitive

150 ml
3,83 pro 100 ml
5,75 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Empfehlung
Balea MEN 3-Klingen Rasierer Ersatzklingen
601566_badge
601421_badge

Balea MEN 3-Klingen Rasierer Ersatzklingen

10 Stk. 5,45 €vorher 6,25 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorbbilliger seit Oktober 2016
Empfehlung
Axe Shave Africa Aftershave
603616_badge

Axe Shave Africa Aftershave

100 ml 6,35 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

KOMMENTARE