SOS-Tipps: So retten Sie kaputte Schminke

Erste Hilfe für zerbröselten Lidschatten und verklumpte Wimperntusche.

Eine ungeschickte Bewegung und schon ist es passiert: Der Lippenstift ist abgebrochen oder der Lidschatten am Boden in unendlich viele Brösel zerstreut. Ein Fall für die Mülltonne, möchte man meinen. Mit diesen Tricks lassen sich die Lieblings-Schminkprodukte aber ganz einfach retten.

Empfehlung
alverde Color & Care Lippenstift
601421_badge

alverde Color & Care Lippenstift

3,75 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Abgebrochener Lippenstift

Ist der Lippenstift abgebrochen, können Sie das Stück ganz einfach wieder anbringen: Erwärmen Sie die beiden Enden - zum Beispiel mit einer Flamme oder einem Föhn – und fügen Sie diese behutsam wieder zusammen.

Funktioniert das nicht, lässt sich auch das Bruchstück alleine verwenden: In ein sauberes Döschen gepresst passt der Lippenstift in jede Handtasche und lässt sich einfach mit einem Lippenpinsel auftragen.

Auch wenn das abgebrochene  Stück nicht am Boden gelandet ist, sollten Sie es in jedem Fall desinfizieren. Ist es zu stark verschmutzt, werfen Sie es weg. Zu viele Bakterien können zu Ausschlag und Herpes führen.

Empfehlung
s.he stylezone Lidschatten Quattro
601421_badge

s.he stylezone Lidschatten Quattro

3,95 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Zerbröselter Lidschatten und Puder

Verrühren Sie die Lidschatten-Brösel mit wenigen Tropfen Alkohol aus der Apotheke und verteilen Sie die Masse in der Lidschatten-Dose. Wickeln Sie ein Stück Tuch oder ein Taschentuch um einen Löffel oder eine Münze und pressen die noch feuchte Masse in die Dose. Dadurch wird gleichzeitig überschüssiger Alkohol aufgesogen. Beim Trocknungsprozess verflüchtigt sich der restliche Alkohol – nach ein bis zwei Tagen sieht der Lidschatten wieder wie neu aus.

Das funktioniert natürlich nicht nur bei Ihrem Lidschatten: Auch Puder und Rouge lassen sich mit dieser Methode wieder in ihre ursprüngliche Form bringen. Ist das Produkt jedoch verklebt oder hat sich die Farbe verändert, gehört es in den Müll. In verklebter Kosmetik sammeln sich Bakterien, die  zu Hautirritationen führen können.

Wem das Pressen zu mühsam ist, der kann die Brösel auch zu einer Art Mehl verreiben und im Anschluss mit einem Schwämmchen oder Pinsel auftragen. Allerdings benötigt man hierfür auch eine gut verschließbare Dose. Hat man das Pech, dass gleich zwei Lidschattenfarben zerbröselt sind, kann man sie zu einer völlig neuen Farbnuance zusammenmischen.

Verklumpte Wimperntusche und weicher Kajal

In einem warmen Wasserbad machen Sie verklumpte Wimperntusche wieder flüssig. Kälte dagegen ist das Wundermittel bei Kajal- und Lippenkontur-Stiften: Sind diese zu weich geworden und lassen sich nicht mehr richtig spitzen, legen Sie sie einfach für 20 Minuten ins Gefrierfach.

Mit einigen Tricks erreichen Sie, dass ihre Mascara gar nicht erst austrocknet: Achten Sie darauf, die Bürste beim Tuschen nicht zu oft einzutauchen. Durch häufiges Pumpen gelangt Luft in den Behälter, wodurch die Tusche schneller austrocknet. Verschließen Sie Ihre Wimperntusche deshalb immer gut.

Foto: shutterstock/HamsterMan

Produkte zu diesem Beitrag

3 Produkte

KOMMENTARE