Street Style: „Ich mach' mich für mich hübsch!“

Auch wenn sie zuhause bleibt, schminkt sich Lena aus Wien – zumindest mit etwas Rouge.

Lena aus Wien mag es sportlich-elegant. Lena kombiniert Beeren- und Rosatöne mit dunkler Wintermode.

Lenas große Leidenschaft ist die Mode – und zwar nicht nur privat: Die 26-jährige Wienerin hat kürzlich ihren Master in FashionBusiness in Paris und in Shanghai gemacht. Zuvor hat sie ihren Bachelor in Medienmanagement in Wien absolviert. Derzeit sucht sie eine Herausforderung im Bereich Marketing, am liebsten natürlich in einem Modekonzern. Privat betreibt sie sehr viel Sport und kocht und bäckt gerne. Außerdem liebt sie Playstation-Spielen und trifft sich gerne mit Freunden.

Etwas Farbe zum dunklen Winterlook

Die Wienerin mag es sportlich-elegant.

Wie hast du dein Outfit zusammengestellt?
Ich bin gerade unterwegs zum Sport - deshalb das eher sportliche Outfit. Da ich aber vorher noch einen Termin in der Maria-Hilfer-Straße hatte, hab ich das eine mit dem anderen verbunden und eine nette Kombination aus sportlich und trotzdem passend für den Termin ausgewählt. Ich habe aber eigentlich nicht extra darauf geachtet, sehr stylish zu sein.

Was ist dir beim Styling wichtig?
Ich mag es eigentlich eher schlicht. Sportlich, trotzdem elegant, einfach klassisch-leger. Ich schminke mich auch nie sehr übertrieben. So wie heute trage ich einfach Mascara und etwas Rouge. Wenn ich ausgehe, trage ich zusätzlich gerne Eyeliner und Lippenstift auf und ziehe mir die Augenbrauen etwas nach.

Von Kopf bis Fuß sportlich elegant

"Ohne Rouge und Haaröl geht nichts!"

Welchen Trends folgst du aktuell wenn es um Outfit, Styling und Schminken geht?
Ich habe immer so meine Phasen. Manchmal ziehe ich fast nur Kleider an und dann wieder nur Hosen. Den Marine-Look liebe ich schon lange. Derzeit boomt dieser Trend allerdings sehr, deshalb versuche ich das hin und wieder zu vermeiden. Ich mag es nicht so gerne, wenn alle dasselbe tragen. Was ich aber gerne mag, sind weitere Oberteile in Kombination mit engen Hosen. Etwas aufgekrempelt und dazu Chelsea Boots. Das sieht immer gut aus.

Was ist dein absolutes Lieblings-Stylingprodukt?
Ich glaube, ohne Parfum könnte ich nicht leben. Außerdem brauche ich mein Haaröl. Das ist mir extrem wichtig! Die Haare sieht man immer als erstes. Wenn sie gepflegt aussehen, sieht man gleich um so viel besser aus. Fürs Gesicht finde ich Rouge ganz wichtig. Auch wenn man sonst nichts aufträgt, sieht man mit etwas Rouge frisch und gesund aus. Das trage ich auch auf, wenn ich den ganzen Tag nur zuhause bin. Man fühlt sich einfach wohler, wenn man sich auch für sich selbst etwas hübsch macht.

Welche Farben sind für dich die absolut perfekte Kombination?
Marine ist meine absolute Lieblingsfarbe. Das geht immer. Dazu gerne Grau und Weiß. Schwarz eigentlich gar nicht. Als dunkles Pendant zu hellen Farben ziehe ich Marine vor. Gerade bin ich auf der Suche nach etwas Gelbem für den Frühling. Auch etwas Rotes würde mir gefallen, aber es ist gar nicht so einfach, was Passendes zu finden. Im Sommer trage ich sehr gerne Weiß.

Kontrastreicher Look: Dunkel und hell gut kombiniert

Auch Jogginghosen können stylish sein.

Wie würdest du deinen persönlichen Kleidungsstil beschreiben?
Wie bereits gesagt, sportlich-elegant. Klassisch leger. Ich versuche sogar zuhause diesen Stil durchzuziehen. Ich mag es einfach, wenn ich mich mit dem was ich anhabe wohlfühle. Auch wenn es nur die Jogginghose ist. Aber auch die will in Szene gesetzt werden. Dazu ein lässiges T-Shirt, etwas schräg in die Hose gesteckt und schon fühle ich mich wohl.

Was ist beim Styling/Outfit ein absolutes No-Go?
Jetzt werden mich viele hassen, aber ich mag Ugg Boots so gar nicht. Wenn dann noch Glitzer drauf ist, dann geht das für mich gar nicht mehr. Außerdem finde ich es schrecklich, wenn Leute Klamotten anziehen, die ihnen nicht stehen. Sie tragen sie nur, weil sie gerade modern sind. Es kann eben nicht jeder alles tragen. Man sollte versuchen, sich selbst treu zu bleiben und nicht durch die Modeindustrie zu Trends verleiten lassen, die einem einfach nicht passen.

Produkte zu diesem Beitrag

2 Produkte

KOMMENTARE