Kleiner Liebesbeweis mit großer Wirkung

So machen Sie Komplimente, die Wunder wirken – nicht nur am Valentinstag. 10 Tipps.

Die schönsten Komplimente zum Valentinstag Über nette, ehrlich gemeinte Komplimente freut sich jeder - nicht nur zum Valentinstag.

Komplimente sind eine schöne Liebeserklärung – nicht nur am Valentinstag. Mit diesen 10 Tipps erfahren Sie, wie Sie geschickt schmeichelnde Botschaften an den Mann und an die Frau bringen.

Komplimente fördern Beziehungen
Komplimente erzeugen Sympathie und haben eine positive Wirkung auf Beziehungen.

10 Tipps für gelungene Komplimente

Tipp 1: Nicht mit Komplimenten überhäufen

Gar keine Komplimente vom Partner zu bekommen, fördert nicht gerade die Harmonie in einer Beziehung. Aber: Wer ständig Rosen streut, wirkt irgendwann nicht mehr glaubwürdig. Deshalb gilt: Lieber sparsam aber dafür ehrlich mit Liebesschwüren & Co. umgehen – so erzielt man die beste Wirkung.

Tipp 2: Heraus mit der Sprache

Seien Sie so eindeutig wie möglich, wenn Sie jemandem ein Kompliment machen! Sprechen Sie klar und deutlich und legen Sie sich die richtigen Worte zurecht. So beugen Sie Missverständnissen vor.

Tipp 3: Liebesbeweise bewusst aussprechen

Ein Kompliment macht man nicht mal so nebenbei: Sprechen Sie Ihren Liebling mit Vornamen an, schauen sie ihm oder ihr dabei in die Augen!

Tipp 4: In der Kürze liegt die Würze

Wenige Worte reichen, um jemandem ein ernst gemeintes und schönes Kompliment zu machen. Wer sich zu sehr hineinsteigert riskiert, unglaubwürdig zu wirken.

Tipp 5: Komplimente fördern Beziehungen

Komplimente tun auch demjenigen gut, der sie ausspricht. Sie erzeugen Sympathie, ein gemeinsames schönes Erlebnis und haben eine positive Wirkung auf Beziehungen.

Tipp 6: Übung macht den Meister

Vielen Menschen fällt es schwer, sich jemandem zu öffnen und nette Komplimente zu machen. Aber: Auch das ist – wie so vieles im Leben – trainierbar. Fangen Sie gleich heute damit an: Machen Sie jeden Tag mindestens drei unterschiedlichen Menschen ein kleines Kompliment. Sie werden von der positiven Wirkung erstaunt sein! 

Tipp 7: Frauen mögen einfache Liebessprüche

Frauen freuen sich am meisten über simple Komplimente die von Herzen kommen: „Schön, dass es dich gibt“, „Du hast wunderschöne Augen“ oder „Du bist das Beste, das mir in meinem Leben passiert ist.“ So das Ergebnis einer Umfrage von Spin.de. 

Tipp 8: Männer brauchen Lob

Männer schätzen besonders dann Komplimente, wenn sie schon länger in einer Beziehung sind. Gezieltes Lob verhindere sogar Seitensprünge, so der deutsche Beziehungs-Coach und Autor Clemens Beöthy (Buchtipps: „Heirate niemals einen Udo“, „Armor ist ein Arschloch“) in einem Interview mit der Münchener Abendzeitung. 

Tipp 9: Komplimente in den Alltag einbauen

Es sind nicht immer die großen Worte, die das Herz berühren. Gerade über unverhoffte knappe Liebesbotschaften im Alltag freuen sich beide Geschlechter. „Du bist so lustig, deshalb mag ich dich so gerne“ oder „Die Farbe passt dir total gut“ – solche Komplimente zeigen, dass man die Gegenwart des anderen nicht für selbstverständlich nimmt. 

Tipp 10: Komplimente richtig einsetzen

Schon der irische Schriftsteller Oscar Wilde wusste: „Komplimente sind wie Parfum. Sie dürfen duften, aber nie aufdringlich werden.“

Foto: shutterstock/Preto Perola

Produkte zu diesem Beitrag

3 Produkte

KOMMENTARE