Achtung: Frisch gestrichen!

Mit diesen Nagellack-Tipps haben Sie lange Freude an Ihrem neuen Anstrich.

Tipps: So hält Nagellack länger

Nagellack ist wie ein Accessoire: Er verleiht jedem Look den letzten Schliff. Mit diesen Tipps und Tricks erfreuen Sie sich lange an Ihrem Lieblings-Lack.

Keine Zeit? So trocknet Nagellack schneller

Die Nägel frisch angepinselt ist man auf dem Sprung zur Party – da passiert es: Der Nagellack klebt zur Hälfte an der Jacke. Zum Glück gibt’s ein paar Tricks um den Trocknungsprozess zu beschleunigen. Der Klassiker: Föhnen. Wie bei den Haaren beschleunigt Hitze die Trocknung. Allerdings weicht der Lack durch die Wärme auf und kann somit an Glanz verlieren. Auch das Gegenprogramm – kaltes Wasser – härtet den Nagellack schneller aus. Das klappt aber nur, wenn der Lack bereits angetrocknet ist.

Ohne lange Wartezeit versiegeln schnell trocknende Überlacke die Nagelfarbe. Absolut im Trend liegen auch spezielle Trocknungssprays. Sie härten den Nagellack in Sekundenschnelle aus und verleihen ihm zusätzlich ein glänzendes Finish. Unser Tipp: s.he stylezone quick dry Spray.

Absplittern war gestern

Damit sich der Nagellack nicht gleich am ersten Tag verabschiedet ist die richtige Lackiertechnik gefragt. Vor dem Anstrich müssen  die Nägel erstmal ordentlich gereinigt und von alten Lackrückständen befreit werden. Außerdem gilt: Doppelt hält besser. In zwei Schichten aufgepinselt kommt auch die Farbe noch besser zur Geltung. Ein Überlack bringt nicht nur eine Extra-Portion Glanz sondern schützt auch vor kleinen Rissen und Splittern.

Das macht den Nagellack länger haltbar

Richtig vorbeugen ist besser als sich später ärgern. Heißt im Klartext: Unsere Lieblings-Lacke bleiben besonders lange flüssig, wenn sie nach dem Gebrauch immer fest verschlossen werden. Gelangt etwas Lack ans Gewinde, rückt man ihm gleich mit einem Kosmetiktuch oder einem Nagellackentferner zu Leibe. Aufbewahrt werden Nagellack-Fläschchen am besten an einem kühlen und dunklen Ort - also in einem Schrank. Stellen Sie ihn aber nicht in den Kühlschrank, denn der dort kühlt der Nagellack zu sehr aus und wird zähflüssig.

Tricks bei ausgetrocknetem Nagellack

Gehegt und behütet hat man ihn - irgendwann dickt der Nagellack dann aber doch ein. Ein kurzes Wasserbad bewirkt hier Wunder: Einfach kurz vor dem Gebrauch ins warme Wasser legen und den Lack im Anschluss auftragen. Soll der Lieblings-Lack nur noch ein letztes Mal auf die Nägel, kann man auch ein bis zwei Tropfen Nagellackentferner zum Lack geben. Dadurch verändert sich jedoch die Konsistenz, weshalb der Nagellack wenige Tage später nicht mehr zu gebrauchen ist.

Foto: shutterstock/Olgysha

Produkte zu diesem Beitrag

4 Produkte

KOMMENTARE