Tierisch schlechter Atem

So behandeln Sie Mundgeruch bei Ihrem Hund.

Kauknochen beugen Zahnproblemen und Mundgeruch bei Hunden vor. Kauknochen beugen Zahnproblemen und Mundgeruch bei Hunden vor.

Ihr Hund riecht in letzter Zeit stärker aus seinem Maul als normalerweise? Dann sollten Sie unbedingt etwas dagegen unternehmen.

Weiche Zahnbürsten und spezielle Hunde-Zahnpasten eignen sich perfekt zur Gebissreinigung Ihres Hundes.

Mundgeruch bei Hunden kann viele unterschiedliche Ursachen haben. Auch ernsthafte Krankheiten können dahinterstecken. Deshalb sollten Sie unbedingt Ihren Tierarzt befragen und gemeinsam mit ihm die Ursache herausfinden. Häufig sind Verdauungsstörungen oder Zahn- und Zahnfleischprobleme Schuld am üblen Geruch.

Sobald ernste Gesundheitsprobleme ausgeschlossen wurden, haben Sie einige Möglichkeiten, um den Mundgeruch wieder in den Griff zu bekommen:

Adäquates Futter
Falsches oder minderwertiges Futter kann zu Mundgeruch führen. Wichtig ist daher die richtige Ernährung: Qualitativ hochwertig, gesund, bekömmlich, nahrhaft und auf den jeweiligen Hund abgestimmt soll sie sein. Und: Pfoten weg von menschlicher Nahrung oder Rohfleischfütterung. Außerdem sollten Sie sicherstellen, dass sich Ihr Hund nicht aus dem Mistkübel selbst bedient.

Kleinere Hunderassen neigen zu Zahnproblemen
Auch Hunde sind vor Plaque und Zahnstein nicht gefeit. Diese Zahn- uns Zahnfleischprobleme können ebenfalls zu Mundgeruch führen. Daher sollten Sie eine sorgfältige Gebissreinigung in die Pflege-Routine Ihres Hundes integrieren. Durch die regelmäßige Reinigung des Gebisses kann Mundgeruch wirksam vorgebeugt und auch bekämpft werden.

Vor allem bei kleinen Hunderassen ist Zahnhygiene ein wichtiges Thema. Aufgrund der kürzeren Schnauze sind die Zahnzwischenräume sehr eng. Dadurch bleiben immer wieder Futterreste hängen, die dann Zahnstein und Entzündungen verursachen können.

Zahnpflege beim Hund
Verwenden Sie zur Gebissreinigung am besten eine weiche Zahnbürste und eine spezielle Hunde-Zahnpasta. Diese ist je nach Vorliebe sogar in verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich. Falls sich Ihr Hund sehr dagegen sträubt, bieten sich Kaustreifen oder Kauknochen an. Gegen Plaque und bakterielle Ablagerungen hat sich auch der Einsatz vom Backpulver als wirksam erwiesen.

Tipp: Gewöhnen Sie Ihren Hund von klein auf an die Zahnpflege. So beugen Sie schon von Beginn an Zahnproblemen vor.

Foto: shutterstock/ Jaromir Chalabala

Produkte zu diesem Beitrag

4 Produkte
Empfehlung
8in1 Delights Kauknochen mit Hähnchenfleisch

8in1 Delights Kauknochen mit Hähnchenfleisch

85 g
67,65 pro 1 kg
5,75 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Empfehlung
Pedigree Jumbone Medium Hundezahnpflege Rind
603616_badge

Pedigree Jumbone Medium Hundezahnpflege Rind

200 g
8,25 pro 1 kg
1,65 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Empfehlung
Dein Bestes Dental Hunde Kau-Stangen
601421_badge

Dein Bestes Dental Hunde Kau-Stangen

100 g
14,50 pro 1 kg
1,45 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Empfehlung
Rupp Kauknochen gepresst Hundesnack

Rupp Kauknochen gepresst Hundesnack

200 g
21,00 pro 1 kg
4,20 €
inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

KOMMENTARE